Kanton Luzern will sparen – auch mit Digitalisierung

In der Verwaltung des Kantons Luzern soll Geld eingespart werden. Die Sach- und Betriebsaufwände sollen um fünf Prozent oder rund 40 Millionen Franken zurückgefahren werden.

 

Ein Teil der Sparmassnahmen läuft unter der Stossrichtung "Digitaler Kanton Luzern". Es sollen 1,17 Milliarden Franken in die Bereitstellung einer E-Government-Basisinfrastruktur investiert werden. Davon erhofft sich der Kanton dann eine Ersparnis in Höhe von 1,5 Milliarden Franken.

 

Hier geht's zum Bericht auf inside-it.ch.