Arbeitsweise Intern



lu.ch
lu.ch

Damit die Verwaltungsleistungen innerhalb des Service-Portal Luzern nicht verwaltungsorientiert, sondern kundenorientiert erbracht werden können, müssen die Verwaltungsprozesse mit eine Prozessmaschine übergeordnet gesteuert werden. Dadurch sollen die unterschiedlichen Datenbanken verknüpft und mittels Schnittstellen bestehenden Fachapplikationen angesteuert werden.

 

Im Zentrum steht also auch hier eine Fokussierung auf den User oder auf die Verwaltungspersonen und deren Aufgaben, die es zu erledigen gilt. Das Ziel dieser Dimension ist, die Veränderungen für die Mitarbeitenden in den Verwaltungen aufgrund der Einführung des Service-Portals Luzern so zu gestalten, dass es auch für sie und nicht nur für den Verwaltungskunden bzw. die Einwohnerinnen und Einwohner einen Mehrwert bedeutet und so das neue Arbeitsinstrument Service-Portal Luzern in den kommunalen Verwaltungen akzeptiert und mit einem klaren Mehrwert eingesetzt wird.